Login




Passwort vergessen...


Die Online Stockkarte

Ihr Vorteil

für Imker ist es in der Regel sehr mühsam alle Völker voll im Griff zu haben. Aus diesem Grund können Sie jetzt mit der Online Stockkarte von überall auf Ihre Völker zugreifen und Ihre Tätigkeiten dokumentieren und planen. Einfach und schnell ob Handy oder am PC/Laptop.

Ziel dieses Portals ist eine einfache Verwaltung für Bienenstände und deren Völker, damit der Imker nicht immer alles von Hand aufschreiben muss. Mit Hilfe eines QRCodes, welcher der Imker direkt auf dem Portal generieren und ausdrucken kann, kann mit dem Smartphone dieser gescannt werden und kommt so schnell auf den entsprechenden Bienenstock.

? Der ganz grosse Vorteil ist, dieses Portal kann von überall aus genutzt werden. Es ist eine Web Applikation und kann somit auf dem PC, Tablet oder Smartphone genutzt werden. So kann auch zuhause oder direkt am Bienenstand damit gearbeitet werden.

Unten habe ich ein paar Bilder angefügt, damit man sich ein Bild machen kann, wie das ganze aussieht. Mit dem Benutzer demo und dem Passwort demo kann man sich einloggen und ausprobieren. Es werden keine Änderungen übernommen!

Folgende Funktionen stehen zur Verfügung:

  • Standkarte, Informationen über Ihre Bienenstände
  • Stockkarte, Informationen über Ihre Völker auf dem Stand
  • Tätigkeiten Protokoll, hinzufügen, bearbeiten und löschen Ihrer Tätigkeiten
  • Hinweise, Sie können Hinweise erfassen, welche Sie via E-Mail rechtzeitig informiert
  • Drucken, Stockkarte und Behandlungsjournal einfach und schnell drucken oder ansehen
  • Trachtkalender, sehen Sie, welche Pflanze wann blüht
  • Betriebskonzept, erstellen sie einfach Ihr Betriebskonzept nach der Vorlage von bienen.ch
  • Home Account Info Quiz Trachtkalender home_work Betriebskonzept Hilfe Logout

    News von www.bienen.ch

    Gefährlich hohe Milbenbelastung - 18.10.2021

    Das Varroakonzept von BGD/ZBF www.bienen.ch/varroa   sieht zwischen Mitte Oktober und Mitte November eine Kontrolle des natürlichen Milbenfalls vor. Bei einem natürlichen Totenfall von über 5 Milben pro Tag ist die Varroapopulation so gross, dass die Völker Schaden nehmen können, wenn die Varroa nicht möglichst rasch dezimiert wird.

    Eine sofortige, zusätzliche Oxalsäure-Behandlung ist die Lösung.

    In jedem Fall ist die eigentliche Winterbehandlung mit Oxalsäure beizubehalten und analog den anderen Völkern des Bienenstandes im brutfreien Zustand durchzuführen.

    Honigkurse 2021 - neue Termine November - 01.10.2021

    Wegen der Corona-Situation mussten wir die beliebten Honigkurse vom November 2020 auf den August 2021 verschieben. Im August ist unsere Referentin an Covid-19 erkrankt. Darum gibt es nochmals neue Termine in welchen wenige Plätze frei geworden sind. Profitieren Sie noch dieses Jahr von der Gelegenheit diese tollen Kurse zu besuchen, denn sie werden 2022 nicht durchgeführt.
     

    Kurs 1: Honigsensorik

    Der zweitägige Kurs ist praxisnah und hauptsächlich auf unsere einheimischen Honige ausgerichtet. Themenbereiche: Grundlagen der Sensorik, Technik und Identifizierung der Honigaromen, analytische und deskriptive Honigsensorik:

    • Freitag und Samstag  19. und 20.11.2021 im BBZP Pfäffikon SZ ***wenige Plätze frei***
    • Sonntag und Montag 21. und 22.11.2021 im BBZP Pfäffikon SZ  ***wenige Plätze frei***

    08.30 - 17.00 Uhr. Kurskosten pro Person Fr. 440.- inklusive Verpflegung.


    Kurs 2: Honig – einwandfreie Qualität

    Der eintägige Kurs vermittelt breites Basisfachwissen bezüglich Produktion und Bewahrung von einwandfreier Honigqualität. Themenbereiche von A wie Abschäumen bis Z wie Zertifizierung und viele wertvolle Tipps.

    • Donnerstag, 18.11.2021 im BBZP Pfäffikon SZ ***wenig Plätze frei***

    09.00 – 17.00 Uhr. Kurskosten pro Person Fr. 200.- inklusive Verpflegung.
     

    Kursleitung

    Frau Susanne Wimmer, Expertin Honigsensorik, Leiterin des Labors für Bienenprodukte und Bienengesundheit beim Imkereizentrum Linz.


    Durchführung

    Die Kurse werden mit Covid-Zertifikatspflicht   durchgeführt. Der Einlass ist nur mit einem gültigen Covid-Zertifikat (mit QR-Code) und einem gültigen Ausweis möglich. Die Platzzahl ist beschränkt.
     

    Anmeldung bis 31.10.2021 bzw. so lange Plätze frei sind

    Download Anmeldeformular  


    Für weitere Auskünfte steht Ihnen Manuela Lechthaler gerne zur Verfügung:

    Geschäftsstelle BienenSchweiz, Jakob Signer-Strasse 4, 9050 Appenzell Tel. 071 780 10 50, honigbienenschweiz.ch  

    Wintervorbereitung - 01.10.2021

    Der Winter ist eine herausfordernde Jahreszeit für Bienenvölker. Imkerinnen und Imker können ihnen mit entsprechenden Vorbereitungen eine ideale Ausgangslage schaffen.

    Im Oktober ist insbesondere auf eine gute Volksstärke und die Weiselrichtigkeit zu achten und entsprechend zu handeln. Ein starkes Wirtschaftsvolk besetzt jetzt 9 Waben, ein Jungvolk 7. Mindestens fünf Waben müssen mit Bienen reichlich besetzt sein, damit ein Volk den Winter übersteht und im Frühjahr den Massenwechsel problemlos meistert. Der Zeitpunkt ist momentan ideal zum Vereinen von kleinen, gesunden Völkern. Allfällige Serbel sind abzuschwefeln.

    Neben der Beurteilung und Auslese fallen jetzt weitere, wichtige Aufgaben an: die Futterkontrolle*, das Ersetzen der alten Königinnen, das Einengen und das Anbringen eines Mäuseschutzes.

    * Verfügt ein Volk noch nicht über 5 bis 7 beidseitig gefüllte Futterwaben, ist das Fehlende mit Flüssigfutter zu ergänzen.

    Merkblätter und Kurzfilme zur Völkerbeurteilung und -auslese finden Sie unter www.bienen.ch/merkblatt  :

    4.3. Überwintern eines Bienenvolkes
    4.7. Völkerbeurteilung und -auslese
    4.7.1. Völker vereinen
    4.7.2. Völker abtöten

    Kurzfilme «Völkerbeurteilung und -auslese» Herbst

    Das BGD-Team berät Sie zudem gerne persönlich unter 0800 274 274 oder via E-Mail an infoapiservice.ch  .

    143. Delegiertenversammlung BienenSchweiz - 27.09.2021

    Die 143. Delegiertenversammlung von BienenSchweiz hat am Samstag, 25. September 2021 in der Sporthalle Kaserne in Liestal stattgefunden.

    Bei sonnigem Wetter wurden die Delegierten und Gäste herzlich vom Bienenzüchterverband Beider Basel empfangen.

    Wir bedanken uns beim Organisationskommitee des Bienenzüchterverbands beider Basel für die perfekte Organisation und die Gastfreundschaft.

    Geschäftsstelle BienenSchweiz, Jakob Signer-Strasse 4, 9050 Appenzell Tel. 071 780 10 50, Fax. 071 780 10 51, honig@bienenschweiz.ch  

    Downloads: