Login




Passwort vergessen...




Die Online Stockkarte

Ihr Vorteil

für Imker ist es in der Regel sehr mühsam alle Völker voll im Griff zu haben. Aus diesem Grund können Sie jetzt mit der Online Stockkarte von überall auf Ihre Völker zugreifen und Ihre Tätigkeiten dokumentieren und planen. Einfach und schnell ob Handy oder am PC/Laptop.

Ziel dieses Portals ist eine einfache Verwaltung für Bienenstände und deren Völker, damit der Imker nicht immer alles von Hand aufschreiben muss. Mit Hilfe eines QRCodes, welcher der Imker direkt auf dem Portal generieren und ausdrucken kann, kann mit dem Smartphone dieser gescannt werden und kommt so schnell auf den entsprechenden Bienenstock.

? Der ganz grosse Vorteil ist, dieses Portal kann von überall aus genutzt werden. Es ist eine Web Applikation und kann somit auf dem PC, Tablet oder Smartphone genutzt werden. So kann auch zuhause oder direkt am Bienenstand damit gearbeitet werden.

Unten habe ich ein paar Bilder angefügt, damit man sich ein Bild machen kann, wie das ganze aussieht. Mit dem Benutzer demo und dem Passwort demo kann man sich einloggen und ausprobieren. Es werden keine Änderungen übernommen!

Folgende Funktionen stehen zur Verfügung:

  • Standkarte, Informationen über Ihre Bienenstände
  • Stockkarte, Informationen über Ihre Völker auf dem Stand
  • Tätigkeiten Protokoll, hinzufügen, bearbeiten und löschen Ihrer Tätigkeiten
  • Hinweise, Sie können Hinweise erfassen, welche Sie via E-Mail rechtzeitig informiert
  • Drucken, Stockkarte und Behandlungsjournal einfach und schnell drucken oder ansehen
  • Trachtkalender, sehen Sie, welche Pflanze wann blüht
  • Betriebskonzept, erstellen sie einfach Ihr Betriebskonzept nach der Vorlage von bienen.ch
  • Home Account Info Quiz Trachtkalender home_work Betriebskonzept Hilfe Logout

    News von www.bienen.ch

    Weltbienentag am 20. Mai 2020: Summende Gäste bewirten - 15.05.2020

    Ende 2017 hat die UNO auf Initiative von Slowenien den 20. Mai zum Weltbienentag ausgerufen. Die Bienen erfreuen sich offenbar nicht nur in der Schweiz eines grossen Interesses. Während vor wenigen Jahren vorab die Honigbienen im Fokus standen, verschiebt sich das Interesse zunehmend auch auf die Wildbienen. Die Hunderte von Wildbienenarten leiden noch viel mehr unter dem Verarmen der Natur. Aber: es kann geholfen werden.

    Vollständige Pressemitteilung   

    Link zur Presse-Seite  

    Online Live-Veranstaltungen - 12.05.2020

    Der BGD bietet übers Internet kurze Weiterbildungssequenzen à ca. 30 Minuten an. Die geplanten Anlässe (Thema, Datum/Zeit und Teilnahmelink) sind unter www.bienen.ch/bgd-anlaesse   ersichtlich.

    Situation Coronavirus / Auswirkungen für Imker/-innen und Funktionäre - 08.05.2020

    Die ganzen Massnahmen rund um das Coronavirus verunsichern. Um die vielen Fragen etwas zu kanalisieren, haben wir auf bienen.ch unter «Aktuelles» neue Seiten   aufgeschaltet.

    Die Seiten werden laufend aktualisiert. Falls Sie eine Frage haben, schauen Sie bitte dort nach, ob Ihre Frage nicht schon beantwortet ist, bevor Sie uns eine E-Mail senden. Vielen Dank.

    Veranstaltungen

    Auf Grund der Weisungen des Bundesrates vom 16.3.2020 ist ganz klar, dass keinerlei Kurse mehr stattfinden dürfen: Link zur Webseite des Bundes  , ganz unten in der Seite finden Sie die «Verordnung 2 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19)» vom 16.3.2020. Artikel 6: «Es ist verboten, öffentliche oder private Veranstaltungen, einschliesslich Sportveranstaltungen und Vereinsaktivitäten durchzuführen.» Diese Massnahmen waren vorerst bis 19. April 2020 terminiert und wurden neu bis auf Weiteres verlängert.

    Sämtliche Kurse und Höcks müssen in dieser Zeit abgesagt werden. Wir betrachten auch eine Betriebsprüfung als «Vereinsaktivität», welche nicht zwingend zum jetzigen Zeitpunkt zu erledigen ist. Somit dürfen ab sofort keine Betriebsprüfungen durchgeführt werden.

    Allfällige Situation bei einer evt. Ausgangssperre

    Verschiedentlich wurden wir auch schon angefragt, ob es noch schärfere Massnahmen geben könnte, so dass es nicht mehr möglich wäre, zu den Bienen zu fahren, um sie zu pflegen. Unsere Stellungnahme zu dieser Frage finden Sie hier  .
     

    Wir sind diese Tage alle gefordert. Dennoch versuchen wir das Beste zu geben und wir denken, dass wir uns durchaus auch an der erwachenden Natur und den sich prächtig entwickelnden Bienenvölkern freuen dürfen.

    Herzlichen Dank an alle Funktionäre in den Sektionen und an die Imker/-innen für Ihr Mitwirken und Ihren Einsatz.

    Beachten Sie bei all Ihren Tätigkeiten die Weisungen des Bundes: bag-coronavirus.ch

    Zentralvorstand BienenSchweiz, 17./18.3./8.4./17.4.2020

    Zeit für die Jungvolkbildung - 08.05.2020

    Gegen Ende der ersten Massentracht ist der Zeitpunkt für die Jungvolkbildung ideal. Der BGD empfiehlt im Verhältnis zu den Wirtschaftsvölkern, 50% Jungvölker zu bilden. Dazu stehen verschiedene Methoden zur Auswahl, unter anderem die naturnahe Vermehrung aus dem Schwarmtrieb. Bei letzterer erfolgen die Imkerarbeiten etappenweise und beginnen mit der Entnahme eines Königinnenkunstschwarmes. Eine Woche danach sind im Muttervolk viele neue Bienen geschlüpft, so dass die kleinen Brutableger gebildet werden können.

    Das detaillierte Vorgehen wird im neuen Merkblatt 1.4.7.   beschrieben.