Login




Passwort vergessen...




Die Online Stockkarte

Ihr Vorteil

für Imker ist es in der Regel sehr mühsam alle Völker voll im Griff zu haben. Aus diesem Grund können Sie jetzt mit der Online Stockkarte von überall auf Ihre Völker zugreifen und Ihre Tätigkeiten dokumentieren und planen. Einfach und schnell ob Handy oder am PC/Laptop.

Ziel dieses Portals ist eine einfache Verwaltung für Bienenstände und deren Völker, damit der Imker nicht immer alles von Hand aufschreiben muss. Mit Hilfe eines QRCodes, welcher der Imker direkt auf dem Portal generieren und ausdrucken kann, kann mit dem Smartphone dieser gescannt werden und kommt so schnell auf den entsprechenden Bienenstock.

? Der ganz grosse Vorteil ist, dieses Portal kann von überall aus genutzt werden. Es ist eine Web Applikation und kann somit auf dem PC, Tablet oder Smartphone genutzt werden. So kann auch zuhause oder direkt am Bienenstand damit gearbeitet werden.

Unten habe ich ein paar Bilder angefügt, damit man sich ein Bild machen kann, wie das ganze aussieht. Mit dem Benutzer demo und dem Passwort demo kann man sich einloggen und ausprobieren. Es werden keine Änderungen übernommen!

Folgende Funktionen stehen zur Verfügung:

  • Standkarte, Informationen über Ihre Bienenstände
  • Stockkarte, Informationen über Ihre Völker auf dem Stand
  • Tätigkeiten Protokoll, hinzufügen, bearbeiten und löschen Ihrer Tätigkeiten
  • Hinweise, Sie können Hinweise erfassen, welche Sie via E-Mail rechtzeitig informiert
  • Drucken, Stockkarte und Behandlungsjournal einfach und schnell drucken oder ansehen
  • Trachtkalender, sehen Sie, welche Pflanze wann blüht
  • Betriebskonzept, erstellen sie einfach Ihr Betriebskonzept nach der Vorlage von bienen.ch
  • Home Account Info Quiz Trachtkalender home_work Betriebskonzept Hilfe Logout

    News von www.bienen.ch

    Varroabefall kontrollieren - 29.05.2020

    Ende Mai ist die Überprüfung der Varroabelastung in allen Völkern sehr wichtig. Ein Volk mit sehr hohem Milbendruck können Sie mit Hilfe einer Notbehandlung retten.

    Der Bienengesundheitsdienst (BGD) empfiehlt, die Milbenbelastung anhand des natürlichen Milbenfalls zu prüfen, da diese Methode aussagekräftige Ergebnisse liefert. Fallen über 3 Milben pro Tag, ist ein allenfalls noch aufgesetzter Honigraum zu entfernen und die Notbehandlung umgehend einzuleiten. Warten Sie keinesfalls zu, sonst kann es für Ihre Bienen bereits zu spät sein.

    Bei der Notbehandlung werden die betroffenen Völker auf Neubau gesetzt und mit Oxalsäure besprüht (Vorgehen gemäss BGD-Merkblatt).
     

    Relevante Merkblätter unter www.bienen.ch/varroa  :

    1.5.1. Natürlichen Milbenfall messen  

    1.7.1. Varroa-Notbehandlung in Magazinbeuten  

    1.7.2. Varroa-Notbehandlung im CH-Kasten  

    142. Delegiertenversammlung BienenSchweiz - 27.05.2020

    Die Abstimmung zur 142. Delegiertenversammlung von BienenSchweiz hat zwischen dem 6. und 18. April 2020 auf elektronischem Weg stattgefunden.

    Wir bedanken uns bei allen Stimmberechtigten für die zahlreiche Teilnahme der Abstimmung in dieser besonderen Form. Dem Organisationskommitee des Bienenzüchtervereins Region Jungfrau herzlichen Dank für die Organisation. Den Bericht und das Protokoll finden Sie in der Juni-Ausgabe der Schweizerischen Bienen-Zeitung sowie unten als Download.

    Geschäftsstelle BienenSchweiz, Jakob Signer-Strasse 4, 9050 Appenzell Tel. 071 780 10 50, Fax. 071 780 10 51, honigbienenschweiz.ch  

    Downloads:

    Weltbienentag am 20. Mai 2020: Summende Gäste bewirten - 15.05.2020

    Ende 2017 hat die UNO auf Initiative von Slowenien den 20. Mai zum Weltbienentag ausgerufen. Die Bienen erfreuen sich offenbar nicht nur in der Schweiz eines grossen Interesses. Während vor wenigen Jahren vorab die Honigbienen im Fokus standen, verschiebt sich das Interesse zunehmend auch auf die Wildbienen. Die Hunderte von Wildbienenarten leiden noch viel mehr unter dem Verarmen der Natur. Aber: es kann geholfen werden.

    Vollständige Pressemitteilung   

    Link zur Presse-Seite  

    Online Live-Veranstaltungen - 12.05.2020

    Der BGD bietet übers Internet kurze Weiterbildungssequenzen à ca. 30 Minuten an. Die geplanten Anlässe (Thema, Datum/Zeit und Teilnahmelink) sind unter www.bienen.ch/bgd-anlaesse   ersichtlich.